Sicherheit

Damit auch die Sicherheit der Kleinen nicht zu kurz kommt, achten Sie darauf, dass es keine herausragenden Teile am Spielhaus gibt. Daran könnten sich Teile der Kleidung verfangen. In Fensteröffnungen sollten Sie grundsätzlich nur Acrylglasplatten anbringen.

Bei Stelzenhäusern wird oft auf die letzte Leiterstufe verzichtet um zu vermeiden, dass die Kleinsten sich auch ins Häuschen raufangeln.
Um einen ungewollten Sturz weich abzufangen, ist es empfehlenswert rund herum mit z.B. Rindenmulch, Sand oder Fallschutzplatten abzupolstern.

Auf die ausreichende Befestigung des Spielhauses sollte auch geachtet werden. Eindrehbare Bodenanker und Bodenhülsen zum Einschlagen in den Boden bieten oft ausreichende Stabilität bei überschaubarem Aufwand. Möchten Sie auf Nummer Sicher gehen, oder handelt es sich um ein größeres Exemplar kann das Ganze auch mittels Betonfundament fixiert werden. Dazu erhalten Sie auch fertig abgepackte Betonmischungen.

WDnet / Pixabay